Politik mit Leidenschaft für die Lautrer Bürgerinnen und Bürger

Von Andreas Rahm, Mitglied des Landtages

In den vergangenen Monaten haben wir uns in einer noch nie dagewesenen Situation zurechtfinden müssen. Wir in Rheinland-Pfalz und Kaiserslautern meistern die schwierige Zeit. Gemeinsam. Dafür sage ich Danke.

Wir haben gemeinsam viel erreicht und darauf können wir aufbauen. Kaiserslautern ist ein international beachteter Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort mit so vielen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen wie nie zuvor in der Geschichte der Stadt. Rückblickend auf die letzten fünf Jahre hat das Land fast 70 Millionen Euro Fördermittel nach Kaiserslautern geschickt. Ein besonderes Anliegen, und dafür habe ich mich in Mainz besonders stark gemacht, war die neue Schlüsselzuweisung C3, welche die finanzielle Ausstattung unserer Stadt verbessert. Dennoch fordere ich weiterhin: Wir müssen vom Bund und vom Land die notwendige finanzielle Ausstattung bekommen, damit die Menschen dieser Stadt in einer soliden und sozial verträglichen Infrastruktur gut leben können.

Eine Herzensangelegenheit ist für mich die Anbindung unserer Stadt an das Rhein-Main-Gebiet. Auf meine Initiative hin ist Kaiserslautern ab 2023 direkt und ohne Umzusteigen von dort aus mit dem Zug
erreichbar. Ebenso wichtig sind mir die Stärkung des ÖPNV und die Sicherung des ICE-Haltepunktes Kaiserslautern. Dieser muss erhalten bleiben. Eine weitere Herausforderung in den nächsten Jahren ist der Klimawandel und seine Folgen, die auch in Kaiserslautern bereits spürbar zu verzeichnen sind. Eine nachhaltige Energiewende und Klimaschutz haben für mich eine hohe Priorität. Deshalb habe ich unter anderem im Landtag die Aktion „Klare Luft“ erfolgreich ins Leben gerufen. Mit den dafür bereitgestellten Mitteln können Kaiserslautern und die anderen Städte in Rheinland-Pfalz ihre Luftqualität verbessern – zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger und für den Klimaschutz.

Rheinland-Pfalz investiert in die gesundheitliche Versorgung, sorgt für gute Bildung und beantwortet die Fragen auf die großen Veränderungen in unserer Arbeitswelt. Das neue Batteriewerk von Opel ist ein gelungenes Beispiel dafür. Die SPD sorgt für zukunftsorientierte Arbeitsplätze und gute Rahmenbedingungen für Familien. Wir brauchen in Kaiserslautern flächendeckend schnelles Internet – für alle. Für mich stehen immer die Menschen und ihr Wohl im Mittelpunkt meines Handelns. Dafür möchte ich gerne weiter im Landtag arbeiten.

Gemeinsam, gerecht und sozial in eine sichere Zukunft – das ist mein Motto.